fct_logo_2

Login
News
      Archiv
      Newsletter
Verein
Mannschaften
Turniere
Fotoalbum
Downloads
Weitere Sponsoren
Besucher Statistik
» 4 Online
» 399 Heute
FVRZ
SFV Clubcorner
SHKV
FC Thayngen 2
Damen
Reiat United Junioren

Herzlich Willkommen auf der Internetseite des FC Thayngen!


Zur Juniorenabteilung Reiat United


Wir sind FANCARD - Mitglieder!      Werde Mitglied der Gönner-Vereinigung!


 AKTUELLES: (Veranstaltungen FC Thayngen / Veranstaltungen in der Gmd. Thayngen )

 


Die nächsten Spiele der Aktiv-Mannschaften bzw. Senioren

 

3. Liga / Gruppe 5

Samstag, 07.05.2016, 18:00 Uhr
FC Thayngen 1 - FC Neunkirch 1
4. Liga / Gruppe 10
Samstag, 21.05.2016, 18:00 Uhr FC Thayngen 2 - FC Lohn 1
Senioren 30+ / Gruppe 7

Freitag, 13.05.2016, 20:00 Uhr

FC Thayngen - NK Dinamo Schaffhausen
4. Liga Frauen / Gruppe 1
Samstag, 14.05.2016, 15:00 Uhr
FC Glattfelden 1 - FC Thayngen Frauen 1

 


1. Mannschaft
Auswärtssieg vor Spitzenspiel
01.05.16, 11:28:02

Die erste Mannschaft des FC Thayngen gewinnt in Räterschen mit 4:0 und verschafft sich eine gute Ausgangslage für die kommenden wichtigen Wochen.

 

An einem Donnerstagabend bei einem abstiegsbedrohten, kämpferisch starken Gegner anzutreten, bedeutet nicht das Angenehmste. Thayngen musste in Räterschen zudem leicht ersatzgeschwächt antreten. Die Mannschaft macht aber in der Rückrunde aus, dass sie ausgeglichener besetzt ist und Ausfälle leichter kompensieren kann.

Von Beginn weg störte die Thaynger Offensive den spielerisch doch limitierten Gegner und kam oft zu einfachen Ballgewinnen. Aus dem vielen Ballbesitz resultierten einige Halbchancen, doch wurde oft die (zu) komplizierte Lösung gesucht. Erst eine Standardsituation brachte kurz vor der Pause die Führung: Damir Ajvazi zirkelte einen Eckball direkt ins Tor!

Gleich nach der Pause konnte die Mannschaft von Tobias Mülling den Vorsprung ausbauen: Nach einem Gewühl im Strafraum stellte Sven Reindl auf 2:0. Als Nico Reber in der 65. und 73. Minute die Treffer 3 und 4 erzielte, war das Spiel endgültig entschieden. Räterschen muss aber zugute gehalten werden, dass es zu keinem Zeitpunkt aufsteckte und das Ehrentor bis zum Schluss suchte. Mehr als ein Lattenschuss sprang jedoch nicht heraus (76.). Auf Thaynger Seite gab es in der 70. Minute noch ein Comeback zu vermelden: Robin Wegener stand nach fast 2.5 Jahren und einem längeren Aufenthalt in Südamerika wieder für das Thaynger Eis auf dem Platz!

 

Mit diesem Sieg hat sich der FC Thayngen definitiv in der Spitzengruppe festgesetzt. Nun folgt das Heimspiel gegen den Leader Neunkirch. Nur zwei Punkten trennen die beiden Mannschaften, bei einem Sieg (und einem gleichzeitigen Punktverlust von Marthalen gegen Oberwinterthur) stände der FC Thayngen an der Tabellenspitze. (brr)

 

FC Räterschen - FC Thayngen 0:4 (0:1). - Tore: 43. Ajvazi 0:1. 48. Reindl. 65. N. Reber. 73. N. Reber. - Thayngen: Brühwiler; Mengel, Nart, Murer, André; Traber, Ajvazi, N. Reber, Villareal; Reindl, Csiko. Ebenfalls eingesetzt: Leuzinger, Müller, Wegener. - Bemerkung: 76. Lattenschuss Räterschen.

1. Mannschaft
Tippspiel 15. Runde
25.04.16, 15:48:00
1.Hans Lenhard               
 18 Punkte
2.Cristina Züger 16 Punkte
3. Manuel Friedrich
 15 Punkte
4.
Peter Marti  14 Punkte
5.Peter Vögele
  13 Punkte
6.
Robin Traber
 12 Punkte
7.
Don Degen, Sandra Müller, Elena Stojkova 

 11 Punkte

 

Die gesamte Tabelle gibt's hier.

2. Mannschaft
Meisterschaft 4.Liga FC Thayngen 2 - NK Dinamo Schaffhausen 1:4
24.04.16, 20:50:09

Vermeidbare Niederlage gegen NK Dinamo

 

In einem verbissenen Match auf seifigem Untergrund unterlag das Thaynger 2 dem Tabellenzweiten NK Dinamo vermeidbar und am Ende deutlich zu hoch. Es dauerte bis zur 70. Minute ehe das Gästeteam von einem klaren Fehler profitierte und das Match auf seine Seite zog.

Es begann mit einem Paukenschlag in Minute 3, als der Thaynger Goalie eine Flanke falsch einschätzte und der NK-Stürmer am 2. Pfosten keine Mühe beim frühen 0:1 hatte. Thayngen fing sich schnell und lieferte dem Gästeteam fortan ein heisses Kampfspiel. Auf nahezu unbespielbarem Terrain kam die technische Überlegenheit des Tabellenzweiten kaum zum Vorschein und das Heimteam erkämpfte sich Chancen. In der 22. Minute nutzte Nicola Quadri eine davon zum verdienten 1:1 Ausgleich. Beide Teams schenkten sich keinen Zentimeter und kämpften verbissen. Tore indess fielen keine mehr und so gings mit einem 1:1 in die Pause.

Hälfte 2 brachte anfangs nicht viel Neues ausser das das Spielfeld immer schwerer zu bespielen war da es ununterbrochen weiter regnete. In der 69. Minute hatte dann Roland Müller mit einem Kopfball die Chance zur Führung, aber der Ball strich haarscharf am Gehäuse der Gäste vorbei. Im Gegenzug wurde aus einem eigentlich harmlosen Schuss aus rund 25 Metern das 1:2, da sich der Thaynger Goalie abermals unglücklich verschätzte und den haltbaren Ball passieren liess. Thayngen versuchte zu reagieren und riskierte nun noch mehr. Das hatte aber nur zur Folge, dass Dinamo mehr Raum bekam den sie nun trefflich nutzten. Das 1:3 folgte aus einem guten Angriff der Gäste und beim 1:4 nur 2 Minuten später sah der Thaynger Goalie wiederum schlecht aus. So stand am Ende ein Ergebnis von 1:4 fest, dass den Spielverlauf nicht korrekt ausdrückt, da das Match lange Zeit auf des Messers Schneide stand.

 

Nach zuletzt 9 Punkten am Stück musste das junge Thaynger Team nun den ersten Dämpfer in der Rückrunde einstecken. Es folgt eine 4-wöchige Matchpause, in der das Team in eine neuerliche Vorbereitungsphase startet. Die 4 Wochen werden zu intensivem Training genutzt um die anschliessend folgenden "Entscheidungsmatches " erfolgreich zu gestalten.

1. Mannschaft
Ein Punkt im Verfolgerduell
24.04.16, 15:11:24

Der FC Thayngen trennt sich in einem guten 3. Liga-Spiel von Oberwinterthur mit einem leistungsgerechten Unentschieden.

 

Die Ausgangslage war spannend: Der Dritte gegen den punktgleichen Vierten, beide nur mit 3 Punkten Rückstand auf die Tabellenspitze. Dementsprechend offensiv wurde die Partie auch geführt, beide Teams wollten bis zum Schluss unbedingt gewinnen.
Oberwinterthur erwischte den etwas besseren Start und kam schon in den ersten Minuten zu Eckbällen und Abschlüssen. Thayngen hingegen wirkte in der Startviertelstunde noch etwas vorsichtig und bekam keinen Zugriff auf den Ball. In der 20. Minute ging Oberwinterthur durch einen sehr streng gepfiffenen, aber perfekt verwerteten Elfmeter in Führung. Mit der Einwechslung von Neckys „Jay-Jay" André in der 27. Minute wendete sich das Blatt jedoch: Thayngen setzte nun plötzlich ein Pressing auf, gewann die wichtigen Zweikämpfe und kam durch Nico und Joel Reber nach Standardsituationen zu guten Ausgleichschancen. In der 34. Minute fasste sich Gabor Csiko ein Herz und traf mit einem wunderbaren Schlenzer aus fast 20 Metern zum 1:1. Die Minuten bis zur Pause gehörten dem Heimteam, das weiter drückte, der Führungstreffer wollte aber nicht fallen.
Ähnlich wie zu Beginn des Spiels waren die Gäste auch in der Viertelstunde nach der Pause spielbestimmend. Der Thaynger Goalie Christian Keller hielt aber mit mehreren Paraden seine Mannschaft im Spiel. Der stärker werdende Regen, der dem Platz arg zusetzte, und der gute, aber etwas kleinlich pfeifende Schiedsrichter bremsten den Spielfluss in der Folge etwas. Spannung und Intensität liessen aber nicht nach. Thayngen war vor allem mit Standardsituationen, oft getreten durch Damir Ajvazi, gefährlich. Unter anderem verpasste Captain Claudio Nart nach einem Eckball die Führung und ein Freistoss von Nico Reber strich nur haarscharf am Tor vorbei (83.).
Kurz vor Schluss grätschte Feriz Luma seinem Gegenspieler den Ball vom Fuss, sah aber wegen übertriebenen Einsteigens die zweite gelbe Karte und musste vom Platz.
Gleich danach hatte Oberwinterthur die grosse Chance auf die Entscheidung, Jay-Jay André konnte den Schuss aber mit einem grossartigen Tackling noch abblocken.

So blieb es bei der gerechten Punkteteilung. Das Unentschieden bedeutet, dass der Abstand zur Spitze etwas grösser geworden ist. Ein Sieg am nächsten Donnerstag beim abstiegsbedrohten Räterschen ist beinahe Pflicht. Eine Woche später folgt dann das Heimspiel gegen den Leader Neunkirch. (brr)

 

FC Thayngen - FC Oberwinterthur 1:1 (1:1). - Tore: 20. 0:1 (Foulelfmeter). 34. Csiko 1:1. - Thayngen: Keller; Traber, Luma, Murer, Mengel; Villareal, N. Reber, Nart, D. Ajvazi, J. Reber; Csiko. Ebenfalls eingesetzt: André, Reindl. Bemerkungen: 88. Gelb-rote Karte Luma.

1. Mannschaft
Tippspiel 14. Runde
19.04.16, 11:37:49
1.Hans Lenhard               
 18 Punkte
2.Manuel Friedrich  15 Punkte
3. Cristina Züger
 13 Punkte
4.
Peter Marti, Robin Traber, Sandra Müller  11 Punkte
7.Antonia Brescia Sanchez, Michael Lieb, Heidi Müller, Hans-Walter Müller, Christoph Murer, Urs Traber, Peter Vögele, Matthias Werner
  10 Punkte

01.05.2016     

Unsere Hauptsponsoren